Ausgehtipp in DNEWS24

Ausgehtipp: Weihnachtsmärkte in Zürich

Weihnachten in Zürich beginnt im Hauptbahnhof und zieht sich über die Limmat bis zum Zürichsee.

Der zentralste Weihnachtsmarkt der Stadt findet im Hauptbahnhof Zürich statt und ist mit seinen 120 Marktständen einer der grössten überdachten Weihnachtsmärkte in Europa. Der Duft von Glühwein und Zimt lockt die Besucher bereits beim Verlassen des Zugs. Besonderes Glanzstück des «Christkindlimarkt» ist der 10 Meter hohe reich geschmückte Weihnachtsbaum in der Bahnhofshalle.

Weihnachtsmarkt Dörfli im Niederdorf

Der älteste Weihnachtsmarkt von Zürich ist ein eigener kleiner Kosmos mitten im Niederdorf, wie ein Teil der Altstadt genannt wird.

Die zahlreichen Marktstände verteilen sich neben der zentral gelegenen Niederdorfstrasse über den Hirschenplatz bis hin zum Grossmünster, sodass man sich gut und lange darin verlieren kann. Der Weihnachtsmarkt in der Altstadt ist während der Adventszeit ein Muss, auch wenn es nur zum Bummeln und Glühwein trinken ist.

Nur wenige Schritte vom Zürichsee verzaubert das Zürcher «Wienachtsdorf» – wie es im Schweizerdeutschen heisst – Gross und Klein. Rund 100 Marktstände bilden ein gemütliches Weihnachtsdorf vor der spektakulären Kulisse des Opernhauses und locken zum Bummeln und zum Glühwein-Plausch.

Designmarkt und Kulinarik

In den Marktständen bieten wechselnde lokale Designer aussergewöhnliche Schmuck- und Fundstücke an und ein buntes kulinarisches Angebot sorgt für das leibliche Wohl der Besucher. Ob internationale Spezialitäten oder Schweizer Klassiker in der Fondue-Stube: Im Mittelpunkt steht das behagliche Miteinander in weihnachtlicher Atmosphäre.

Bild:  © Zürich-Tourismus

DNEWS24 auf Twitter folgen

DNEWS24-Beitrag teilen

Der Beitrag Ausgehtipp: Weihnachtsmärkte in Zürich erschien zuerst auf Demografie – Wir informieren, Sie entscheiden!.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert