Ausgehtipp in DNEWS24

Ausstellungstipp: Evelyn Richter. Ein Fotografinnenleben. Museum der bildenden Kunst Leipzig

Evelyn Richter (* 31. Januar 1930 in Bautzen; † 10. Oktober 2021 in Dresden) war eine deutsche Fotografin und Dozentin an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Das MdbK widmet einer der bekanntesten Fotografinnen der DDR eine Ausstellung.

In der Ausstellung werden neben Werk und Schaffen der Künstlerin, auch die Netzwerke und das künstlerische Umfeld vorgestellt. Das erste Mal überhaupt wird das künstlerische Œuvre der Fotografin Eva Wagner-Zimmermann (1928–2015), einer engen Freundin und langjährigen Wegbegleiterin von Evelyn Richter, präsentiert. Sie studierte wie Richter und Ursula Arnold an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Nach ihrem Weggang von der HGB 1954 und ihrem Umzug nach Westdeutschland heiratete Eva Wagner 1957 den Physiker Wolfhart Zimmermann. Sie begleitete ihren Mann häufig auf seinen Auslandsreisen. Wenn möglich, fotografierte sie den Alltag auf der Straße – in Mexiko, Paris und New York. Ergänzt wird der Freundinnenkreis durch die in Berlin lebende Bildhauerin Christa Sammler (*1932).

Die Ausstellung gliedert sich räumlich und inhaltlich in zwei Sektionen. In einem Ausstellungsteil im dritten Obergeschoss, werden in drei Räumen Werke der vier Freundinnen Ursula Arnold, Evelyn Richter, Christa Sammler und Eva Wagner-Zimmermann präsentiert. Ihre unterschiedlichen Lebenswege werden aufgearbeitet und kontextualisiert – auch, um sich der Frage zu nähern, wie Frauen ihrer Generation als Künstlerinnen tätig werden konnten.

Ein zweiter Ausstellungsteil im Untergeschoss legt den Fokus auf Evelyn Richter als Fotobuchkünstlerin. Das Fotobuch bot Richter die ideale Voraussetzung, ihr Bildkonzept darzulegen. Die in sich geschlossene Buchform ermöglichte die Festlegung einer stringent durchkomponierten Folge und die Entwicklung einer narrativen Bildstruktur. Ihr vollendetes Buch über Paul Dessau und das Sachbuch Entwicklungswunder Mensch werden in Form von Layouts, Probeabzügen und Porträtfotografien vorgestellt. Außerdem ist erstmals ein nicht realisiertes Buchprojekt zum Thema „Frauen in der DDR“ zu sehen.

Museum der bildenden Kunst Leipzig

Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig

Öffnungszeiten

MO geschlossen
DI, DO–SO 10-18 Uhr
MI 12-20 Uhr

Ticketpreise

10 Euro

Mehr Informationen: mdbk.de.

Bild: Evelyn Richter und Ursula Arnold Stiftung der Ostdeutschen Sparkassenstiftung im Museum der bildenden Künste Leipzig, Nachlass Eva Wagner-Zimmermann

DNEWS24 auf Twitter folgen

DNEWS24-Beitrag teilen

Der Beitrag Ausstellungstipp: Evelyn Richter. Ein Fotografinnenleben. Museum der bildenden Kunst Leipzig erschien zuerst auf Demografie – Wir informieren, Sie entscheiden!.

Eine Antwort

  1. Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert