Kulturtipp in DNEWS24

Buchtipp: Rilke. Der ferne Magier

Der größte Dichter der frühen Moderne: ein neuer, faszinierender Blick auf Rilke Die erste populäre Gesamtdarstellung von Leben und Werk seit fünfzehn Jahren. Von Gunnar Decker.

Rainer Maria Rilke ist auch nach über einhundert Jahren ein Welteröffner. Er verführt seine Leser*innen zur existenziellen Selbstbefragung und fordert Entschlüsse: »Du musst dein Leben ändern.« Seine Dichtung, das stellt Gunnar Decker auf faszinierende Weise heraus, war immer auch eine Reaktion auf die Krisen der Gegenwart, der Versuch, sich eine Gegenwelt zu erschreiben, die für ihn lebenswerter war als jene, die er in Prag, München, Worpswede, Moskau, Berlin, Rom, Duino, Venedig oder Paris vorfand. So scheinen Rilkes ruheloses Leben und sein metaphysische Fragen umkreisendes Werk auf einzigartige Weise verwoben. In seiner wunderbar erzählten Biographie widmet sich Decker auch erstmals Rilkes schwierigem Verhältnis zu seiner Mutter Phia, dem Nicht-Verhältnis zu seiner lebenslangen Ehefrau Clara und zur Tochter Ruth. Er beschreibt seinen Kampf gegen den körperlichen Verfall, der einen Schlüssel zum Verständnis des Werkes bietet, und deutet seinen Entschluss nach dem Ersten Weltkrieg, kein deutscher Dichter mehr sein zu wollen. Ein neuer, überraschender Blick auf eine der schillerndsten Dichterfiguren unserer frühen Moderne.

Der Autor

Gunnar Decker wurde 1965 in Kühlungsborn geboren, studierte an der Berliner Humboldt-Universität Philosophie und promovierte 1994 über Ketzergeschichte. Er lebt als Autor und Journalist in Berlin, veröffentlichte vielfach gelobte Biographien wie „Franz Fühmann. Die Kunst des Scheiterns“ (2009), „Hermann Hesse. Der Wanderer und sein Schatten“ (2012), „Franz von Assisi. Der Traum vom einfachen Leben“ (2016) und „Ernst Barlach. Der Schwebende“ (2019). Ferner erschienen die Geschichtsbücher „1965. Der kurze Sommer der DDR“ (2015) und „Zwischen den Zeiten. Die späten Jahre der DDR“ (2020). 2016 wurde er mit dem von der Berliner Akademie der Künste verliehenen Heinrich-Mann-Preis ausgezeichnet.

Bibliografie

Verlag: Siedler
Seiten: 608
ISBN: 978-3-8275-0103-5
Preis: 36,00 Euro

DNEWS24 auf Twitter folgen

DNEWS24-Beitrag teilen

Der Beitrag Buchtipp: Rilke. Der ferne Magier erschien zuerst auf Demografie – Wir informieren, Sie entscheiden!.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert